Frieden in Gold, Silber und Kupfer

Der Friede von Passarowitz 1718

In den Jahrzehnten nach der Belagerung Wiens 1683 gelangen den Habsburgern auf dem Balkan militärische Erfolge gegen das Osmanische Reich. 1718 schlossen Kaiser Karl VI. und Sultan Achmed III. in Passarowitz (Požarevac) Frieden.

Österreich erhielt die Kleine Walachei und Teile Serbiens mit Belgrad, das ein Jahr zuvor erobert worden war, und erreichte mit diesen Gebietsgewinnen seine größte territoriale Ausdehnung. Der Stolz auf die militärischen Erfolge über die gefürchteten Osmanen schlug sich auch in den Medaillen nieder, die den Friedensschluss von Passarowitz feierten.

2016-10-11

Objekte zum Thema ...