Frieden in Gold, Silber und Kupfer

Waffen werden verbrannt

Auf römischen Münzen wie auch auf neuzeitlichen Medaillen findet sich ein Friedensbild, das sehr leicht zu deuten ist: Der Krieg ist zu Ende, denn die Waffen werden verbrannt. Die Göttin Pax, Herkules oder Napoleon sorgen selbst für Frieden, indem sie einen Haufen Waffen mit einer Fackel in Brand stecken.

Präsentiert werden hier eine Münze von Kaiser Trajan sowie Medaillen von König Ludwig XIV. (auf die Friedensschlüsse von Saint-Germain 1679 und von Rijswijk 1697), von Kaiser Karl VI. (auf den Frieden von Baden 1714) und von Napoleon (auf den Frieden von Wien 1809). Sie alle zeigen das Motiv des Waffenverbrennens.

2016-10-11

Objekte zum Thema ...