Frieden in Gold, Silber und Kupfer

Friede von Rijswijk 1697

Friede von Rijswijk 1697

Mit dem Friedensschluss von Rijswijk wurde ein halbes Jahrhundert nach dem Westfälischen Frieden erneut ein Krieg beendet, der großes Leid für die Bevölkerung im deutschen Südwesten gebracht hatte. Vor allem die Kurpfalz, aber auch Baden und das westliche Württemberg wurden von französischen Truppen verwüstet. Ludwig XIV. von Frankreich, der Erbansprüche auf die Kurpfalz erhoben hatte, kämpfte zehn Jahre lang gegen eine Allianz, der unter anderem Kaiser Leopold I. sowie die Könige von Spanien, England und Schweden angehörten.

Der Frieden von Rijswijk wurde mit Medaillen Ludwigs XIV. gefeiert, aber auch durch Prägungen, die Medailleure wie der Heidelberger Johannes Linck ohne Auftrag und auf eigenes Risiko herausgaben.

2016-10-11

Objekte zum Thema ...