Industriekultur in Sachsen

Themenausstellung zum Jahr der Industriekultur 2020 in Sachsen

Sachsen – ein Industrieland. Kulturreichtum und Identität des Freistaats basieren zu großen Teilen auf Gewerbe und Industrie. Als eines der Zentren der europäischen Industrialisierung waren und sind insbesondere die Textilindustrie, der Bergbau sowie der Maschinen- und Fahrzeugbau prägend für die sächsische Kulturlandschaft. Waren diese Wirtschaftszweige anfangs noch vom Handwerk bestimmt, prägte die fortschreitende Industrialisierung bald umfassend das Bild der Betriebe und Fabriken – der Siegeszug der Maschinen begann.

Zahlreiche Erfindungen und Innovationen eroberten von Sachsen aus die Welt, technische Höchstleistungen wurden hier vollbracht, hoch technisierte Maschinen genutzt. Die weitreichenden Veränderungen des Alltags und der Arbeit beeinflussten auch Land und Leute. So soll auch das 2020 ausgerufene „Jahr der Industriekultur“ unter dem Motto „Industriekultur prägt, lebt und weist in die Zukunft“ dieses Erbe würdigen und neu interpretieren.

In diesem Themenportal werden in dem Jahr der Industriekultur aus allen Bereichen der Industriegeschichte Sachsens Objekte mit Bild und Texten neu zusammengestellt. Wie alle Themenportale auf museum-digital, ist es „offen“ und auf „Zuwachs“ angelegt. Entdecken Sie auf diesen Seiten die vielfältige und spannende Industriekultur in Sachsen.

2020-09-23

Sources and Links ...