Die Pfalz im Ersten Weltkrieg

Das Andenken des Krieges und der Toten

Bereits während des Krieges gab es in einigen pfälzischen Städten und Gemeinden Pläne zur Errichtung von Denkmälern für die im Krieg gefallenen Soldaten. Die meisten Kriegerdenkmäler entstanden nach 1930, also nach dem Ende der französischen Rheinland-Besetzung.  Viele dieser Denkmäler zeigen eine Tendenz zur einseitigen Heroisierung des Krieges. Leiden und Trauer deuten nur wenige an. Bis in die heutige Zeit wird über die Angemessenheit einiger Kriegerdenkmäler im öffentlichen Raum diskutiert.

Neben dem kollektiven Andenken an den Krieg und seine Toten hatte sich schon ab 1914 eine individualisierte Andenkenkultur gebildet. Die daraus entstandenen Totengedenkblätter und Gefallenentafeln zeugen –  auch wenn sie längst aus den Wohn- und Vereinsräumen in die Museen gewandert sind – noch heute vom sinnlosen Sterben der 20.000 Pfälzer, die auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs den Tod fanden.

100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges deutet sich heute im zusammenwachsenden Europa ein veränderter Blick auf den Ersten Weltkrieg an. Die wissenschaftliche Forschung hat jüngst die fast unentwirrbar erscheinende gemeinsame Verantwortung der damaligen Kriegsgegner für den Ausbruch des Krieges aufgezeigt. Der Beginn des Ersten Weltkrieges wird heute vielfach als Anfang eines zweiten Dreißigjährigen Krieges gesehen. Vor dem Hintergrund des Grauens zweier Weltkriege und unvorstellbarer Verbrechen gegen die Menschlichkeit erscheinen die politischen Errungenschaften der europäischen Einigung nach 1945 wie ein glücklich ausgegangener Lernprozess.

[Ludger Tekampe]

 

2019-05-03

Objekte zum Thema ...

Kriegerdenkmal Neustadt a. d. W.
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Stele mit nacktem, stahlhelmbewehrten Krieger auf einem Pferd. Umlaufend die Namen aller 494 Gefallenen des Ersten Weltkrieges aus Neustadt. 1924/25, Entwurf: Prof. Hermann Hahn, ...

Gedenktafel Albersweiler
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Gedenktafel für die Gefallenen der Gemeinde Albersweiler

Kriegerdenkmal Altrip
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Skulptur eines sterbenden, nackten Mannes. Ursprünglich mit der Unterzeile versehen: Unseren Helden 1914-1918. Errichtet ursprünglich 1926/27, nach 1945 umgearbeitet. Künstler: Theobald ...

Kriegerdenkmal Roxheim
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Schreitende Soldaten. Monumental wehrhafte Anmutung, welche die Anpassung des Bildhauers an eine faschistische Bildsprache zeigt. Ausführung 1937, Erweiterung nach 1945. Künstler: ...