Die Pfalz im Ersten Weltkrieg

Heimatfront

Je mehr der Krieg an der Front zu einer Materialschlacht wurde und je mehr Verletzte und Todesopfer der Krieg forderte, desto näher rückte der Krieg an die Menschen in der Heimat heran. In den pfälzischen Städten waren verwundete Soldaten selbstverständlicher Bestandteil des Straßenbildes, das ohnehin von einem hohen Anteil an Militärpersonen geprägt war. Frauen und zum Teil sogar Kinder wurden auf bis dahin typische Männerarbeitsplätze in der Industrie verpflichtet. Die Lazarette stellten zahlreiche  freiwillige Sanitätshelferinnen ein.  Bald waren Lebensmittel und etliche Waren des täglichen Bedarfs der Zwangsbewirtschaftung unterstellt. Viele Dinge gab es nur noch auf Bezugsschein. Insbesondere in den Städten der Pfalz herrschte ab 1915 Lebensmittelknappheit, die sogar zu vereinzelten Hungerrevolten führte. Das gesamte zivile Leben ordnete sich auch fern der Front ganz dem Krieg unter.

2019-05-03

Objekte zum Thema ...

Kriegsinvalidenschule
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Schwarz/weiß Aufnahme von Kriegsversehrten bei der Herstellung von orthopädischen Schuhen; Originaltitel: "Invalidenschuhmacherwerkstatt in der Kriegsinvalidenschule Kaiserslautern"

Verpackung von Liebesgaben
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Schwarz/weiß Aufnahme Originaltitel: "Liebesgabenverpackung 1917" Verpackung von sogenannten "Liebesgaben" für Frontsoldaten. In die Pakete kommen haltbare Lebensmittel, Kleidung und ...

Kriegspfanne
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Ovale, gusseiserne Pfanne mit Pfannstiel, welcher einen Schlitz zum Aufhängen aufweist sowie ein Relief eines Soldaten und einer Frau zeigt, die sich gegenseitig die Hände reichen. Am ...

Kriegswahrzeichen Mutterstadt
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Schwarz/weiß Aufnahme des Kriegswahrzeichens der Stadt Mutterstadt aus dem Jahre 1915. Umstehend Mitglieder der "Jugendwehr". Die Mehrzahl ist im Vergleich zur anderen Aufnahme deutlich ...

Fotografie Abholung der Glocken der Stiftskirche, Neustadt a.d.H.
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Wegen des Mangels an Buntmetallen wurden überall in der Pfalz Kirchenglocken eingezogen und eingeschmolzen.Schwarz/weiß Fotografie; Abholung der Glocken, Stiftskirche Neustadt a.d.H., ...

Abholung der Glocken der Stiftskirche in Neustadt a.d.H.
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Wegen des Mangels an Buntmetallen wurden überall in der Pfalz Kirchenglocken eingezogen und eingeschmolzen. Schwarz/weiß Fotografie; Abholung der Glocken, Stiftskirche Neustadt a.d.H., ...

Abholung der Glocken der Stiftskirche in Neustadt a.d.H.
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Wegen des Mangels an Buntmetallen wurden überall in der Pfalz Kirchenglocken eingezogen und eingeschmolzen. Schwarz/weiß Fotografie; Abholung der Glocken, Stiftskirche Neustadt a.d.H., ...

Heimarbeit für den Schützengraben
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Heimarbeit der Kriegsfürsorge in der Brauerei Löwer in Haßloch. Freiwillige Helferinnen und Jugendwehr bei der Kontrolle von zuvor genähten Sandsäcken.

Heimarbeit für den Schützengraben
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Heimarbeit der Kriegsfürsorge in der Brauerei Löwer in Haßloch. Freiwillige Helferinnen und Jugendwehr beim Verpacken von zuvor genähten Sandsäcken.

Messingpfanne mit Stiel
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Messingpfanne mit Stiel, bei der die drei Standfüße abgesägt wurden. Bei dem Objekt handelt es sich laut Inventarbuch um ein bei der Reichsmetallsammelstelle/Bezirksamt St. Ingbert ...

Bundform mit getriebenem Schwan
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Bundform aus Messing mit getriebenem Schwan. Bei dem Objekt handelt es sich laut Inventarbuch um ein, bei der Reichsmetallsammelstelle/Bezirksamt Landau ausgewähltes Depositum. Vor dem ...

Versuchsbombe und Propagandaobjekt
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Bereits im Ersten Weltkrieg gehören taktische Luftangriffe im Frontgebiet und strategische Bombardierungen auf Ziele im gegnerischen Hinterland zu den Begleiterscheinungen des Krieges. ...

Feldpost-Brief-Pakete
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Zwei ungelaufene Feldpost-Brief-Pakete mit Paketschein, Nordpfalz, 1914-1918