Zeitenwende am Rhein

Kriegsende

Während Deutschland mit seinem Verbündeten Österreich-Ungarn gegen die Alliierten bis 1917 einen erbitterten Kampf führte, der auf beiden Seiten größte Verluste zu verzeichnen hatte und die Notwendigkeit eines Kriegsendes für beide Parteien greifbar wurde, neigte sich schließlich mit dem Einstieg der USA auf der Seite der Alliierten im Jahr 1917 die Waage endgültig zu Gunsten der Alliierten. Angesichts der wirtschaftlichen und militärischen Potenz der Vereinigten Staaten war die miltärische Niederlage Deutschlands unausweichlich. Während die offizielle Propaganda bis zum Sommer 1918 einen nahen Sieg der deutschen Truppen herbeiredete, war die zu Beginn des Krieges in weiten Teilen der Bevölkerung vorherrschende Kriegsbegeisterung längst der Kriegsmüdigkeit gewichen. Soldaten starben massenweise im Kampf, Hunger und Elend beherrschten das Leben der Zivilbevölkerung. Am 11. November 1918 wurde der Waffenstillstand zwischen Deutschland und seinen Verbündeten und den Alliierten unterschrieben. Im offiziellen Friedensvertrag von Versailles von 1919 wurden weitere Maßnahmen bestimmt, in die das besiegte und kriegsverschuldete Deutschland einwilligen musste.

2019-05-08

Quellen und Links ...

Objekte zum Thema ...

Landschaft mit Ruinen, Zeichnung/Studie von Daniel Wohlgemuth
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

In seiner Kohlezeichnung hat der Pfälzer Künstler Daniel Wohlgemuth (1876-1967), der 1917-1918 als Soldat an der Westfront stationiert war, eine Landschaft mit Ruinen festgehalten. Die ...

Landauer Anzeiger
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Landauer Anzeiger vom Sonntag, dem 10. November 1918, Titel: "Auszug aus den Waffenstillstandsbedingungen.";Schriftleitung: Dr. Wichmann. Druck und Verlag von K. & U. Kaußler, Landau ...

Fotopostkarte "Zerstörter Straßenzug von LaBassée in Frankreich"
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Die Aufnahme zeigt einen zerstörten Straßenzug im Ort La Bassée in Frankreich. Auf der linken Straßenseite vom Betrachter aus gesehen verlaufen Gleise. Die Häuserzeilen zu beiden ...

November 1918: Rückmarsch deutscher Truppen Richtung Rhein
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Fotografie mit der Beschriftung "Zurückkehrende Truppen auf dem Weg zur Rheinbrücke am 23. November 1918". Wohl angefertigt vom Museumsfotografen Jung. Links auf dem Bild ist das ...

Heimkehr der Truppen
(Historisches Museum der Pfalz - Speyer)

Die Fotografie zeigt die letzten deutschen Einheiten der Westfront, die am 26. November 1918 durch Speyer laufen. Sie marschieren am Historischen Museum der Pfalz (links) vorbei auf dem Weg ...