Handwerk in Brandenburg

Das Töpferhandwerk

Das Hantieren mit Ton und die aus gebrannter Erde entstandenen Objekte sind schon seit 23.000 Jahren belegt. Die Herstellung von beispielsweise Gefäßen ist kennzeichnend für die kulturelle Entwicklung des Menschen. So ist auch heute noch das Töpferhandwerk, trotz weitgehend industrieller Fertigungsmöglichkeiten ein wichtiges Kulturgut.
Unter dem Oberbegriff Töpfer oder Hafner (heute Keramiker), fallen diverse Bereiche der Tonverarbeitung. Insbesondere die Ofenbauer oder Ofensetzer, werden hier vorgestellt. Aber auch kunsthandwerkliche Scheibentöpferei. Diese Exponate entstammen hauptsächlich dem 1905 gegründeten Ofen- und Keramikmuseum in Velten. Um 1900 galt Velten als bedeutendste Kachelofenstadt Deutschlands. Im Jahr 1835 wurde die erste der später fast 40 Ofenfabriken Veltens gegründet. Wirtschaftliche Bedeutung erlangten sie durch die Herstellung von weißen Schmelzkacheln für die Berliner Öfen in klassizistisch strenger Tradition unter anderem Karl Friedrich Schinkels - allein im Jahr 1905 wurden Kacheln für 100.000 Öfen nach Berlin transportiert. Exportiert wurde aber auch nach Schweden, Russland und die östlichen Gebiete.

2016-12-10

Related Objects ...

Das rote rechteckige Aluminiumschild hat sechs Bohrungen, um es an eine Wand zu schrauben, und weist darauf hin, das der zugelassene Betrieb, Kachelöfen und -herde mit dem Gütezeichen des ...

Das Foto zeigt die Belegschaft einer nicht weiter bestimmbaren Ofenfabrik und trägt den handschriftlichen Kommentar - Es lebe die Ofenfabrikation -

In der ersten Reihe ist August Sensse mit Bart und Mütze zu sehen, neben ihm sein Enkel Gerhard Hoffmann, ganz rechts der Hund namens Lux.

Ein charakteristisches Bild für die Zeit um 1900: die Veltener Pferdewagenkolonne befindet sich auf dem Weg zurück von Berlin nach Velten. Die Arbeiter haben die Kacheln an ihrem ...

Die Steingutfabriken Velten-Vordamm firmierten seit 1913 unter diesem Namen, wobei v.a. das Veltener Werk unter der Leitung von Dr.Ing. Hermann Harkort innerhalb weniger Jahre ...