Handwerk in Brandenburg

Glasmacher-Werkzeug

Das Museum Baruther Glashütte verfügt über eine Sammlung zur Sozial-, Technik- und Kunstgeschichte des Glases. Trink- und andere Gläser von der Antike bis zur heutigen Studioglasbewegung bilden einen Teil der etwa 5000 Objekte umfassenden Sammlung. Wesentlicher Bestandteil der Sammlung sind Werkzeuge der Glasherstellung, insbesondere solche zur Fertigung von „Großzeug“ und Beleuchtungsglas.

2016-12-10

Related Objects ...

Dieses Werkzeug diente dem Formenmacher, einem in der Glasindustrie spezialisierten Fabrik-Drechsler, aus Hartholz (Birne/Buche) Formen, Negative bzw. Matrizen herzustellen. Diese ...

Dieses Werkzeug diente dem Formenmacher, einem in der Glasindustrie spezialisierten Fabrik-Drechsler, aus Hartholz (Birne/Buche) Formen, Negative bzw. Matrizen herzustellen. Diese ...

Der Hochfrequenzvakuumprüfer dient der Bestimmung des Drucks in einer Vakuumpumpe. In der Fa. Burger fand er in Berlin-Mitte und Berlin-Pankow Einsatz, um die Güte des "Vakuums" in den ...

Dieses Stück aus Wandung und Boden eines Hafens, d.h. eines tönernen Schmelzgefäß zur Aufnahme der Glasrohstoffe im Schmelzofen, diente historisch als Anschauung der Haltbarkeit des ...

Der Holzklotz dient, eingespannt in eine Metallhalterung, dazu, den aufgeschnittenen Glaszylinder zu einer Glastafel (mundgeblasene Fensterscheibe) zu glätten.

Roll- oder Auftreibscheren dienten der Mündungsformung, z.B. von Gärballons.

Dieses selbst gefertigte Werkzeug besteht aus alter durchfeuchteter Zeitung. Durch die Wässerung des Papiers enthält dieses eine Flexibiliät und gleichzeitig einen Hitzeschutz, indem das ...

Diese Form diente der manuellen Fertigung von feuerfesten Tonplatten, so genannten (Vorstell)-Kuchen. Diese fanden Verwendung zum Zustellen der Ofenlöcher nach der Schicht, um den ...

Dieses Werkzeug kommt bei der Fertigung von mundgeblasenem Flachglas zum Einsatz. Vergleiche auch "Pfeife, Lamberts"

Dieses schwere Werkzeug ist eine Requisite des immateriellen Kulturerbes der manuellen Fertigung von mundgeblasenem Tafelglas. Diese seltene sehr kraftzehrende Technik braucht stabile ...

Dieses Werkzeug besteht aus einem Hartholz (Birne oder Buche). Durch die Wässerung erhält dieses einen Hitzeschutz, indem das Wasser bei der Anwendung verdampft. Diese ist ähnlich wie ...

Dieses altertümliche Werkzeug diente bis 1977 der Herstellung von Gärballons (Großzeug). Es wurde gehandhabt vom "Abnehmer", der mit diesem "Korb", den Boden des Gärballons von der ...

Zur Vereinfachung der manuellen Mundglasfertigung, stellten Beleuchtungsglashütten zwei- oder vierteilige Metallformen her, die die Produktion rationalisierten: Mit einem Blasvorgang ...

Die Zylinderform aus Metall diente als Matrize bzw. Negativform für die manuelle Herstellung von Lampenzylindern, die nach der Entnahme aus der Form und einer Entspannung im Kühlofen in ...