Brandenburg im Bild

Park und Schloss Babelsberg

Der Park von Schloss Babelsberg gehört zu den gartenkünstlerischen Höhepunkten Deutschlands. Nachdem Peter Joseph Lenné nach Auseinandersetzungen mit der Gemahlin seines Auftraggebers, Augusta von Sachsen-Weimar-Eisenach, seinen Abschied eingereicht hatte, ging der Zuschlag an Fürst Hermann von Pückler-Muskau. Dieser ergänzte die Lennéschen Entwürfe u. a. durch die Hinzufügung schmaler Wege, die die größeren Achsen kreuzen, Wasserfälle, verspielte Brunnenanlagen und reich verzierte Blumenterrassen. Das Schloss, eine gelungene Mischung verschiedener neogotischer Elemente, entstand im Auftrag von Kronprinz Wilhelm (I.) in zwei Bauphasen zwischen 1834 und 1849.

2017-01-29

Objekte zum Thema ...

Schloss Babelsberg vom Glienicker Horn
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Im Herbst 1929 verkauften die Erben von Fritz Rumpf (1856–1927) dem Städtischen Museum die Potsdamica-Sammlung des zwei Jahre zuvor verstorbenen Sammlers, Malers, Mäzens und ...

Schloss Babelsberg vom Glienicker Horn
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Zwischen 1850 und 1857 erschien bei B. S. Berendsohn in Hamburg die Grafikserie „Brandenburgisches Album. Königreich Preußen. Eine Sammlung in Stahlstich ausgeführter Ansichten der ...

Schloss Babelsberg von Nordwesten
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Verborgen unterhalb des kleinformatigen Aquarells liegt ein Stahlstich. Die Vorzeichnung zur Druckgraphik wurde von dem im Potsdamer und Berliner Raum vielbeschäftigten Vedutenkünstler ...

Blick auf Schloss Babelsberg von der Villa Schöningen
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Die großzügig angelegte Chaussee nach der Schwanenbrücke (heute: Schwanenallee) öffnet den Blick an der Villa Schöningen vorbei über die Glienicker Lake auf Park und Schloss ...

Schloss Babelsberg von der Gartenseite
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Die Lithografie von Carl Graeb (1816–1884) stammt ursprünglich aus dem „Album von Schloß Babelsberg: zwölf Aquarelle nach der Natur gezeichnet“, 1853 bei Ferdinand Riegel in ...

Schloss Babelsberg von Osten
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Im Auftrag von Friedrich Wilhelm IV. führte Carl Graeb (1816–1884), 1851 zum Hofmaler ernannt, knapp hundert Landschaften und Veduten Preußens aus, darunter das „Album von Schloß ...

Schloss Babelsberg von Westen
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Drei Reiher beobachten aus dem Schutz von einem großen Busch heraus die Ankunft einer Kutsche mit berittenem Gefolge vor Schloss Babelsberg, das im Auftrag von Prinz Wilhelm (I.) zwischen ...

Blick auf Schloss Babelsberg mit Marmorpalais und Pfingstberg
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Diese Ansicht von Schloss Babelsberg zeigt den Blick auf das in zwei Bauabschnitten zwischen 1834 und 1849 errichtete Gebäude von Südosten über den Tiefen und Heiligen See mit ...

Schloss Babelsberg vom Ufer des Tiefen Sees
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Am westlichen Ufer des Tiefen Sees versucht eine kleine Gesellschaft ein Bötchen in Schwung zu bringen. Auf dem Wasser kreuzt bereits die Miniaturfregatte Royal Louise. Malerisch ragt am ...

Die Berliner Gerichtslaube
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Die Berliner Gerichtslaube auf der Lennéhöhe im Park Babelsberg war Teil des um 1270 errichteten Berliner Rathauses, das zugunsten des Baus des Roten Rathauses in den 1860er Jahren ...

Der Flatowturm
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Der Flatowturm im Park Babelsberg entstand an der Stelle der 1848 abgebrannten Rehnitzmühle. Umgeben von einem Wassergraben, ließ Kronprinz Wilhelm (I.) 1853–1856 nach dem Vorbild des ...

Ansicht von Schloss Babelsberg
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Themistokles von Eckenbrecher (1842–1921) zeigt Schloss Babelsberg in dieser 1889 entstandenen Feder- und Tuschezeichnung von der Richtung Glienicker Lake abfallenden Wiese. Der in Athen ...