Brandenburg im Bild

Park Sanssouci

Der Park Sanssouci, östlich der Innenstadt von Potsdam gelegen, ist mit seinen über 290 Hektar nicht nur der größte Park der Potsdamer Kulturlandschaft, sondern auch der älteste. Seine Anfänge reichen bis in die Zeit König Friedrich Wilhelms I. (1688-1740), der sich hier vor den Toren der Stadt ab 1715 sein Marly, einen Küchen- und Lustgarten anlegen ließ. Von hier aus konnte Kronprinz Friedrich bei Familienausflügen den Wüsten Berg betrachten, einen Höhenzug, auf dem sein Vater die Eichen zum Ausbau Potsdams hatte fällen lassen. Als dem ab 1740 herrschenden König Friedrich II. (1712-1786) im Jahr 1744 eine einträgliche Erbschaft zufiel, erwählte er Potsdam zu seiner Zweitresidenz und den Wüsten Berg zum privaten Rückzugsort. 1744 entstanden die Weinbergterrassen und davor ein Parterre, im Jahr darauf begann der Bau von Schloss Sanssouci. Nach und nach haben dann Friedrich II. und sein Nachfolger den Park vergrößert, bis er um 1860 schließlich seine endgültige Ausdehnung erreichte.

2017-01-10

Objekte zum Thema ...

Obeliskportal von der Gartenseite
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Das am östlichen Ende der Hauptallee von Sanssouci stehende Obeliskportal wurde 1747 nach einem Entwurf von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff (1699-1753) nach dem Vorbild des ebenfalls von ...

Der Ruinenberg von Norden aus der Vogelschau
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

1748 ließ Friedrich II. auf dem nördlich von Schloss Sanssouci gelegenen, circa 74 Meter hohen Höneberg ein Wasserreservoir anlegen. Das kreisrunde Hochbecken erhielt eine Tiefe von 12 ...

Das Belvedere auf dem Klausberg
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Das Blatt ist die Grundlage für die gleichnamige Gouache des Belvederes auf dem Klausberg (vgl. Inv.-Nr. 79-126b-K2a). Immer wieder, so auch in den „Märkischen Ansichten“ von Iris ...

Das Belvedere auf dem Klausberg
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Offenbar benutzte ein anonymer Künstler eine der bekannten Radierungen von Andreas Ludwig Krüger (vgl. 79-126c-K2b), um sie ohne langes Naturstudium schnell in eine farbige Ansicht des ...

Das Belvedere auf dem Klausberg
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Der Betrachter steht nordwestlich des Belvederes auf dem Klausberg und blickt nach Osten an der Freitreppe vorbei in Richtung des Ruinenberges. Im Tal links ist die alte, 1805 abgebrochene ...

Der Antikentempel
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Diese Ansicht des Antikentempels ließ ihr Schöpfer Andreas Ludwig Krüger beim Potsdamer Buchhändler Carl Christian Horvath (1852-1837) im Jahr 1779 zum ersten Mal veröffentlichen. Sie ...

Der Freundschaftstempel in Sanssouci
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Der Freundschaftstempel, hier dargestellt von Südwesten, wurde 1769/1770 nach einem Entwurf von Carl von Gontard (1731-1791) zum Gedenken an die Lieblingsschwester Friedrichs II., die ...

Die Neptungrotte
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Es gibt von der 1751 bis 1757 nach Entwurf von Georg Wenzeslaus von Knobelsdorff (1699-1753) errichteten Neptungrotte eine im gleichen Jahr wie die Radierung gefertigte Tuschezeichnung des ...

Die Neptungrotte
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Dieses Blatt ist eine Illustration aus einem epochalen Werk der deutschen Aufklärung. Vom Arzt, Naturwissenschaftler und Lexikographen Johann Georg Krünitz (1728-1796) initiiert, erschien ...

Kolonnade im Rehgarten
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Eine eindeutige Datierung der Arbeiten von Schleuen d. Ä. ist kaum möglich, da entsprechende Angaben wohl bewusst fortgelassen wurden. Einen Grund nannte bereits Iris Berndt. Danach habe ...

Das Chinesische Haus in Sanssouci
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Der Titel unter dem Blatt mag irritieren, da dieser Bau bis heute als Chinesisches Teehaus bekannt ist, doch zeigt dies lediglich, dass sich die seit dem Ende des 17. Jahrhunderts in ganz ...

Die Frosch-Fontäne in Sanssouci
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Ab 22. Oktober 1842 gelang es endlich mithilfe einer Zweizylinder-Dampfmaschine von Borsig die schon unter Friedrich II. angelegten Fontänen im Park von Sanssouci in Gang zu setzen. ...

Im Paradiesgarten
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Der 1851 von Friedrich Wilhelm IV. zum Hofmaler ernannte Architektur- und Landschaftsmaler Carl Graeb schuf für den König 94 Ansichten von Berlin und Potsdam, aber auch von Schlössern ...

Gärtnerwohnung in Charlottenhof bei Potsdam
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Eigentlich ist der Titel des Blattes nicht ganz korrekt, denn selbst die vorliegende Darstellung zeigt mehr als nur eine Gärtnerwohnung. Die nordöstlich des Schlosses Charlottenhof ...

Schloss Charlottenhof
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Dieses Blatt gehört zu einer Folge von Stahlstichen, die der anfangs als Architekt tätige Stahl- und Kupferstecher Hans Fincke nach Zeichnungen des biographisch immer noch wenig fassbaren ...

Schloss Charlottenhof von Osten
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Der Betrachter sitzt in der von Schinkel entworfenen Exedra und blickt nach Westen über die erhöhte Terrasse hinüber zum Schloss. Links wird der Blick durch eine Pergola begrenzt, rechts ...

Die Orangerie
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Der Maler, Zeichner, Graphiker, Schriftsteller und Journalist Robert Franz Wilhelm Geissler, von dem meist nur der erste Vorname genannt wird, war Autor und Herausgeber von Reiseführern ...

Die Neue Orangerie im Park Sanssouci von Osten
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Diese exzellente, mit lockerer Hand hingeworfene Zeichnung zeigt ebenso detailliert wie atmosphärisch die gerade erst vollendete Architektur der von 1851 bis 1864 errichteten Neuen ...

Die Neue Orangerie im Park Sanssouci von Osten
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Obwohl die auf der Rückseite nachträglich mit Bleistift vorgenommene Zuordnung des Blattes an Ernst Ziller Zweifel verursachen könnte, lassen sich diese bei einem Vergleich mit anderen ...

Zivilkabinetthaus von Norden
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Bei diesem Blatt handelt es sich um die Nachzeichnung einer auf 1843 datierten Lithographie von Johann Heinrich Mützel (1797-1868). Deren Titel lautet: „Ansicht des Königlichen Civil ...

Die Fasanerie im Park von Sanssouci
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Als Friedrich Wilhelm IV. 1841 dem Gesuch des Zoologen Martin Hinrich Lichtenstein (1770-1857) stattgab und sowohl ein Darlehen als auch einen Teil des Geländes der Fasanerie am Berliner ...

Villa von Arnim
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Die 1859/1860 in der heutigen Weinbergstraße 20 erbaute Villa des Architekten und Aquarellmalers Ferdinand von Arnim entstand nördlich der Villa seines früheren Vorgesetzten Ludwig ...

Triumphtor am Winzerberg
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Das hier von Südwesten dargestellte Triumphtor unterhalb des Winzerberges wurde 1850/1851 auf Veranlassung Friedrich Wilhelms IV. nach Plänen von Friedrich August Stüler (1800-1865) und ...

Das Winzer-Häuschen mit dem Blick auf Potsdam
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Der Winzerberg nordöstlich von Park Sanssouci entstand in den 1760er Jahren zum Anbau von Obst und Wein. Mitte des 19. Jahrhunderts ließ Friedrich Wilhelm IV. den Berg neu gestalten und ...

Villa Persius, Ansicht von Südwesten
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

1836–1837 errichtete Ludwig Persius (1803–1845) ein Wohnhaus zu eigenem Nutzen in der heutigen Schopenhauerstraße unweit des Parks Sanssouci. Dem zweigeschossigen, quadratischen ...

Das Dampfmaschinenhaus von Sanssouci an der Havelbucht
(Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte)

Friedrich Wilhelm IV. wusste, wenn er im Park von Sanssouci Fontänen sehen wollte, brauchte er die Dampfmaschine. Diese wiederum benötigte ein Haus, Kohlen, Personal und vor allem einen ...