Glasmacher

Flaschenmarke, Brandenburg, 1755 Chorin und Grimnitz 1747

Mit einer Ton- oder Metallpetschaft in einen heißen Glasposten geprägtes Siegel mit der Inschrift "IM CHORIN 1755". Weiteres Siegel mit der Inschrift "GP Grimnitz 1747". Seit etwa 1700 wurde durch den preußischen Hof für die Provinz Brandenburg eine Markung mit diesen Siegeln per Edikt verpflichtend. Die Marken waren fest am Flaschenhals befestigt und können als eine Art früher Verbraucherschutz gelten: Der Glasmacher garantiert mit seinen Initialen "IM" bzw. "GP" die Maßhaltigkeit der Quart-Flasche (1,1 Liter). Weiterhin findet sich der Name der Hütte (Chorin brandenburgischer Hüttenstandort) angegeben. Das Museum Baruther Glashütte verfügt am ehemals sächsischen Standort über weitere Exemplare aus Annenwalde, Chorin, Friedrichsthal und Globsow (1747-1813)

(Object from: Museum Baruther Glashütte Original entry)

Material /Technique ...

Glas

Measurements ...

D: 3 cm

Hergestellt ...

... When:1755

... Where:Chorin 

Hergestellt ...

... When:1747

... Where:Grimnitz